Patenschaft


Zanskar, ein ehemaliges Königreich im Westhimalaya, gehört heute politisch zu Indien in den Bundesstaat Jammu und Kaschmir. In das Land führt eine einzige Straße in die Hauptstadt Padum. Die übrigen Landesteile sind nur zu Fuß oder mit Pferden zu erreichen. Zanskar liegt auf einer Höhe zwischen 3600 Metern (tiefster Punkt) und Bergen bis zu 7000 Metern Höhe.

 

Es ist ein dünn besiedeltes Land mit unwirtlichen harten Lebensbedingungen. Es wächst nur ein bisschen Gerste und Erbsen. Die Menschen haben auf den Hochalmen Yaks und in den Dörfern Zwergziegen und Zwergschafe. Das Land lebt in reinster buddhistischer Kultur.

 

Jedes Dorf hat eine Schule. Es funktionieren aber nur wenige Schulen, ein paar aus Europa finanzierte, wie z.B. Jamyangling in Raru. Fast überall im Lande stehen die Schulhäuser leer. Für wenige Tage im Jahr erscheint ein Lehrer aus Kaschmir, der die Bevölkerung sprachlich nicht versteht und die Bevölkerung ihn auch nicht, und somit ist er nach wenigen Tagen wieder verschwunden.

 

Auch dort weiß man, dass dieses Land Zanskar und Ladakh nur eine Zukunft haben, wenn es genügend Bildung gibt.

 

Viele Familien haben ihre Kinder in Manali (Bundesstaat Himachal Pradesh), ein paar hundert Kilometer weit weg von Zanskar, auf den staatlichen Schulen oder wie die meisten auf der Himalayan Buddhist Cultural School.



Dort können die Kinder eine entsprechende Ausbildung, die auch als Zulassung für ein eventuell späteres Studium Voraussetzung ist, bekommen. Die Schule ist ein Internat und kostet natürlich Geld. Für viele Eltern ist dieses Geld nicht aufbringbar. Die Geldwirtschaft hat in Zanskar erst vor einigen Jahren begonnen.

 

Im Moment kostet diese Schule für das gesamte Jahr, Wohnen, Kleidung, Essen, Unterricht, 15.000,– indische Rupien, das sind nach momentanem Kurs circa 300,– €. Ich habe einige Patenschaften für die Ausbildung von Kindern, die ich persönlich kenne, übernommen. Ich habe aber eine Warteliste von vielen Kindern, die gerne in die Schule wollen.

 

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen wollen, bitte sprechen Sie mit mir. Ich werde Ihnen die persönlichen Kontakte zu den Familien verschaffen.

 

Durch meine freundschaftlichen Beziehungen in Ladakh und Nordindien kann ich Ihnen vor Ort auch günstige Reiseveranstalter für Treckingtouren in Zanskar/Ladakh/Spitti, und ebenso für Jeep-Safaris vermitteln.

 

Bei Interesse sprechen Sie mich bitte an.
Veit Utz Bross